Eierlikör-Muffins

 

DSC06630.JPG

Herr Dr.-Dr. weisst schon, wie sehr ich Eierlikör mag. So bringt er meistens in der Osterzeit eine Flasche mit nach Hause, um mir mit der Alten-Tanten-Getränk eine Freude zu bereiten, was normalerweise hervorragen gelingt, denn ich freue mich riesig. Es handelt sich um ein Bio-Likör aus der Region, nichts zu tun mit gängigen Supermarktprodukten… Es sei denn, wir können  die Flasche zu zweit nicht leer trinken – zumal die Eier-Sahne-Mischung nicht besonders gesundheits- oder fitnessfördernd  ist.

Dann? Dann bieten sich hunderte von Lösungen zur Resteverwertung. Darunter diese saftige Muffins, die sehr saftig und aromatisch sind und sich (anders als der Großteil  ihrer Verwandte) dank dem Alkohol länger aufbewahren lassen.

Das Rezept ergibt 6 mittelgroße Muffins (zum Backen in Muffinförmchen).

  • Eier, 2 L
  • Zucker, 80 g.
  • Vanillezucker, 1/2 Pckg., oder Mark einer halben Vanillestange
  • Neutrales Keimöl (z.B. Maisöl), 65 g.
  • Mehl #405, 80 g.
  • Speisestärke, 2 EL 1/2
  • Backpulver, 6. g.
  • Eierlikör, 130 g.

Backofen auf 200º mit Ober- und Unterhitze vorheizen.

Diese Muffins werden etwas anders als die typischen amerikanischen Küchlein zubereitet und ähneln eher einem klassischen Rührteig. Zunächst werden die Eier mit Zucker, Vanillin-Zucker schaumig geschlagen. Öl und Eierlikör werden dann vorsichtig einfließen lassen und glatt gerührt. Auf die Mischung werden nun Mehl, Backpulver und Speisestärke gesiebt und schnell unterhoben.

Die zu 2/3 gefüllten Förmchen sofort in den Ofen stellen und ca. 15 – 20 Minuten backen. Nach Belieben kann man die fertigen Muffins glasieren oder mit Kakaopulver bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s