Vaniljekranse – Dänische Vanillespritzkekse

DSC06615.JPG

Nichts zu tun mit den dänischen Keksen aus der Blechdose… Hausgemacht schmeckt alles ganz anders. Das Spezifikum dieser Kekse besteht in der Verwendung der ganzen Vanilleschote, nicht nur des Vanillemarks: Und das kommt wirklich zur Geltung!

Das Rezept kommt von Brontë Aurell, Fika and Hygge, einem Buch, das ich in englischer Version kenne und nur empfehlen kann. Es ergibt ca. 40 Kekse.

  • Zucker, 250 g.
  • Butter, kalt, in Stücken, 250 g.
  • Mehl 550, 325 g.
  • Prise Salz
  • Backpulver, 1 tsp.
  • Gemahlene Mandel, 75 g.
  • Gehackte Mandel, 50 g.
  • Ei, 1
  • Vanilleschote, 1

Welche Vanille hier die Beste sei, ist mir unklar. In Dänemark, wie ich im Supermarkt gesehen habe, ist die herkömmliche Sorte eher allgemein als polynesiske Vanilje zu finden. Ebendies wird im Rezeptbuch von Mette Blomsterberg, meiner zweiten Bibel skandinavischer Konditorei, genannt. Jedoch glaube ich nicht, dass damit die Tahiti-Vanille gemeint ist, da der Preis einfach nicht entspricht. Von da her entscheide ich mich für bescheidene Bourbon-Vanille, die ihr Job hervorragend macht.

Im Mixer die ganze Vanilleschote und 3 EL vom Zucker fein mahlen. Zu grobe Stückchen entfernen (eventuell nochmal mahlen) und beiseite stellen.

In der Küchenmaschine die kalte Butter mit Mehl, Salz, Backpulver und dem Vanille-Zuckermischung verarbeiten, bis feine Brösel entstehen. Dazu reicht der sogenannte K-Haken im Modus „Pulse-Funktion“. Die gemahlenen Mandeln und den restlichen Zucker hinzugeben und erneut vermischen, dann das Ei und die gehackten Mandeln hineinarbeiten. Es entsteht ein geschmeidiger Teig. Die Vaniljekranse sind jedoch keine Kekse für Faule, verlangt man von ihnen ästhetische Perfektion: Nun muss nämlich der Teig mithilfe der Spritzhülle anständig dressiert werden, was auch nicht besonders leicht ist. Wer keine Lust dazu hat, kann einfach Ringe formen, auf eine Gabel zugreifen und die Oberfläche sozusagen dekorieren… besonders künstlerisch wird es nicht, dafür schnell. Was man auch bevorzugt, sollten die Teigportionen 8-10 cm. lang sein und dabei auch nicht dicker als eurer kleiner Finger, denn sie werden sich beim Backen ausbreiten.

Im Kühlschrank mindestens 30 Min. stellen. Dies hilft dazu, die Form zu behalten. Dann bei 200° 8-10 min. backen: Die Kekse müssen nicht zu braun sein und werden erst beim Auskühlen knusprig. Zum Aufbewahren eignet sich eine luftdichte Blechdose.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vaniljekranse – Dänische Vanillespritzkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s